Schüler der Klassenstufe 7-10 wählen jedes Jahr einen Wahlpflichtkurs. Der Wahlpflichtkurs findet im Rahmen von 2 Wochenstunden statt. Die Schüler haben dort die Möglichkeit, in einem Fach ihrer Wahl projektorientiert zu arbeiten. Am Ende des Schuljahres gibt es wie in den anderen Unterrichtsfächern Noten. Im Laufe der vier Jahre lernen die Schüler so ganz praktisch und auf kreative Weise je nach Interessen verschiedene Fachbereiche intensiver kennen.

In der Regel können die Schüler an unserer Schule aus folgenden Angeboten Wahlpflichtkurse wählen:

Gebärdensprache und Gehörlosenkultur

Die meisten Hörgeschädigten haben einen Traum: Eine Welt, in der alle miteinander gebärden können und die Kultur besser kennenzulernen.

Dabei könnte es doch so einfach sein!

Wenn die Gebärdensprachen (Deutsche Gebärdensprache -DGS, Lautsprach-begleitende Gebärde - LBG und Lautsprachunterstützende Gebärden – LUG) und deren verschiedene Kulturen in der Schule als Wahlpflichtfach unterrichtet werden, ist dies eine große Chance für Gehörlose, Schwerhörige und Hörende, sich künftig besser zu verstehen.

Die Themen lernen wir im Wahlpflichtfach:

  • Die eigene Hörschädigung
  • Kommunikationsformen / Kommunikationstraining
  • Kontakte und soziale Beziehungen zwischen hörgeschädigten und hörenden Menschen
  • Hörgeschädigte in Vereinen und Verbänden
  • Hörgeschädigtenkultur / -theater / -poesie
  • Filme über hörgeschädigte Menschen
  • Gebärdensprache / Gebärdenvideos

Kunst/ kreatives Gestalten

Im Rahmen eines Projektes bauten Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 und 10 zwei Hocker für die Schülerbücherei der Grundschule. Das Projekt stand unter dem Motto „Upcycling“. Verwendet wurden aussortierte Bücher und Werkzeugkisten sowie Reststoffe und alte Polster.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 restaurierten im Wahlpflichtkurs zwei verwitterte Bänke vom Grundschulhof.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 7 bis 10 haben Mosaike für die Betonblöcke auf dem Hauptschulhof gestaltet.

Die Teilnehmer dekorieren eine Säule in unserem Forum mit einem Mosaik.  Die Säule ist sehr schön geworden. Das Mosaik zeigt das Meer mit Fischen, Seesternen, Muscheln und Quallen.

Streitschlichtung

Es ist einfacher, wenn Schüler die Streitereien von Schülern klären!

Seit dem Schuljahr 2013/2014 wird erstmals der Wahlpflichtkurs Streitschlichtung angeboten. In diesem Kurs findet die Ausbildung einiger SchülerInnen zu Streitschlichtern statt.

Die SchülerInnen lernen Streitsituationen anderer Schülern zu lösen - ganz ohne Mitarbeit eines Lehrers. In einem Gespräch, an dem die streitenden SchülerInnen und die Streitschlichter teilnehmen wird gemeinsam eine Lösung gefunden. Diese Lösung wird im Anschluss in einem Vertrag festgehalten.