Dezember 2020


Liebe Eltern und Erziehungsberechtigten,

im Namen aller Kolleginnen und Kollegen wünschen wir Ihnen und Ihren Familien ein frohes Weihnachtsfest, schöne Feiertage und alles Gute für das neue Jahr.

Die Weihnachtsferien beginnen am 21.12.2020. Im neuen Jahr beginnt die Schule (Stand jetzt) wieder am Montag, den 11.01.2021. Sollten Sie Ihre Ferien nicht in Deutschland verbringen, denken Sie bitte an die entsprechenden Quarantäne-Regeln.

Mit freundlichen Grüßen,

Maria Küppers & Melanie Kreienbaum                                                           


Unsere Raben-Vorschule findet in diesem Schuljahr anders statt. Die Kinder kommen nicht in unsere Schule, wir kommen zu den Kindern - persönlich oder über den Bildschirm. Wir freuen uns, wenn sich alle Vorschulkinder vielleicht nach Ostern einmal kennenlernen können. Im Video sind die Weihnachtswünsche der Vorschulkinder zu sehen (hier klicken).


Aktuelle Infos zum Unterricht vor und nach den Weihnachtsferien

Nach Beschlusslage des Ministerium für Schule und Bildung NRW (Stand 14.12.2020)

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8-10 werden ab dem 14.12.2020 ausschließlich im Lernen auf Distanz unterrichtet (zu Klassenarbeiten können Präsenzzeiten ermöglicht werden).

Die Eltern der Klassen 1-7 können entscheiden, ob ihr Kind am Präsenzunterricht teilnimmt oder zuhause bleibt.

Die Landesregierung bittet ausdrücklich darum, die Schülerinnen und Schüler wenn es eben geht, nicht in die Schulen zu schicken. Wichtig ist dabei: eine einmal gefällte Entscheidung bleibt für die ganze Woche gültig.

Montag (21.12. 2020), Dienstag (22.12.2020), Donnerstag (07.01.2021) und Freitag der (08.01.2021) sind unterrichtsfreie Tage.



Bis wir uns wiedersehen - Kalender

Kleine Aufgaben sollen die Zeit leichter vergehen lassen.

Die Klasse 7a erhält für die Ferien einen „Bis wir uns wiedersehen – Kalender“ mit kleinen Aufgaben für jeden Tag. So bleiben wir mit und die Schüler*innen untereinander in Kontakt und es kommt keine oder weniger Langeweile auf.


85 gebastelte Engel

bringen Freude ins Seniorenzentrum

Die Schülerinnen und Schüler der S1 haben im Rahmen des Kunstunterrichtes 85 Engel für das Frieda-Nickel-Seniorenzentrum in Bochum Langendreer gebastelt. Die Engel wurden aus Modelliermasse hergestellt, bemalt und mit einem Schutzengel-Anhänger versehen. Jeder Engel ein Unikat. Anschließend hat die Klasse die Engel zum Seniorenzentrum gebracht und dort am Eingang – übergeben. Mit viel Freude hat ein Bewohner – stellvertretend für alle Bewohnerinnen und Bewohner - und die Mitarbeiterinnen diese entgegengenommen. Leider durften wir wegen Corona nicht ins Haus hinein und die Engel persönlich verteilen. Das wäre natürlich viel schöner gewesen. Aber irgendwann ist Corona vorbei und dann kommen wir nochmal und bringen eine andere Überraschung. Das haben wir schon versprochen!


Schulsportunterricht im Freien trotz Kälte

Erfreuliche Beobachtungen.

Laut einer WHO-Studie bewegen sich die Kinder in ganz Deutschland zu wenig. Das Ergebnis liegt bei 84%! Daher sind wir Sportkollegen/innen der Schule am Leithenhaus alarmiert und sehr froh, dass der Sportunterricht während der Corona-Pandemie dank der Stadt Bochum, die die städtischen Anlagen für den Schulsportunterricht freigegeben hat, draußen auf dem Sportplatz des SV Langendreers stattfinden kann. Bisher hatten wir immer großes Glück mit dem Wetter, es blieb fast immer trocken. Die Sportstunde, die ein Fußweg von 10 Minuten von der Schule entfernt ist, findet auch bei Kälte statt. Die Kinder lernen neben der Leichtathletik und dem Ausdauerlaufen neue sowie alte Outdoor-/Trendsportarten wie Frisbee und Seilspringen kennen. Seit die Schüler/innen seit Ende August regelmäßig an dieser einstündigen Freiluft-Sportstunde (wird auch von der WHO empfohlen!) teilnehmen, fällt uns Sportkollegen/innen besonders auf, dass die Kinder und Jugendlichen unserer Schule weniger an den typischen Erkältungssymptomen wie verstopfte Nase, Schnupfen und Husten erkranken und trotz der jetzigen schwierigen Situation abgehärtet, konzentriert und gut gelaunt in die Schule kommen. :)

 

 





Advent, Advent, ein Lichtlein brennt

Tradition etwas anders gelebt.

Die montäglichen Adventsfeiern im Forum haben mittlerweile eine jahrelange Tradtion und sind ein Highlight der Adventszeit in der Schule am Leithenhaus. Da die Adventsfeiern aufgrund von Corona nicht wie gewohnt mit allen Klassen der Primar- und GG-Stufe wie gewohnt im Forum stattfinden kann, haben die Klassen Videos mit Beiträgen vorbereitet. Diese können im weihnachtlich geschmückten Förderraum auf der digitalen Tafel von den Klassen immer montags angeschaut werden. 


Sie lebe hoch, sie lebe hoch...

Am Geburtstag der Schulleiterin sind besonders die Kleinen mit aufgeregt.

Am Donnerstag war das Zimmer von Frau Küppers gut gefüllt mit Blümchen, Bildern, Bastelein und sonstigen Überraschungen von Groß und Klein.



Weben im Kunstunterricht

Entstanden sind diese tollen Umhängetaschen.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3bE lernten Kordeln knüpfen und Weben in kleinen tellerförmigen Teppichen kennen. Sie haben selbst aus Pappe und Faden einen Webrahmen erstellt und mit verschiedenen bunten Fäden individuell gewebt. 


November 2020


Verlängerung der Weihnachtsferien

Beschluss des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW

Das Ministerium hat die Weihnachtsferien um 2 Tage verlängert, damit sind der 21. + 22.12.2020 offizielle Ferientage und der letzte Schultag vor den Ferien ist der 18.12.2020! Für Eltern besteht die Möglichkeit der Notbetreuung, das entsprechende Antragsforumular finden Sie hier:

Antragsformular Notbetreuung Weihnachten 2020.pdf


Preisverleihung

2. Platz bei der Teilnahme der Verkehrssicherheitsmeile

Nachdem Frau Küppers den Klassen 4 schon zum 2. Platz gratuliert hat, kam heute die Verkehrswacht zur Preisverleihung vorbei. Neben einer Medaille gab es 75€ Preisgeld und freien Eintritt ins Planetarium Bochum. 


Laternenzug mal anders

Alle Klassen glänzen in bunten Lichtern!

Der traditionelle Laternenumzug konnte in diesem Jahr leider nicht stattfinden, aber die Kinder waren von der Alternative sehr begeistert. Alle Klassen haben mit ihren gebastelten Laternen die Klassenfenster geschmückt und so den anderen Kindern von außen ermöglicht sie zu bestaunen. Ein Highlight waren die Martinslieder, die von einer Kollegin auf dem Horn vom Schulhof aus alle Räume verzauberten...


Die Verkehrsmeile

Vielen Dank an die Kollegen der Verkehrswacht für die tolle Umsetzung!

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 4 nehmen normalerweise im Rahmen des Fahrradtrainings an der Verkehrssicherheitsmeile in Bochum teil. Da diese in diesem Jahr ausfallen musste, kam die Verkehrswacht zu uns um die Stationen mit den Schülerinnen und Schülern der 4a und 4b vor Ort durchzuführen. Ob unsere Schule den Pokal aus dem letzten Jahr verteidigen konnte? 

 


Digitalisierung 2020

Seit kurzem können an unserer Schule iPads ausgeliehen und im Unterricht eingesetzt werden. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4b konnten im Förderunterricht Mathe und Deutsch an den iPads trainieren. 


ABC Lesung

Der erste Ausflug der Klassen 1

Nach einem kleinen Spaziergang durch den Stadtteil, haben die Kinder der Klasse 1aE und 1bE mit Begeisterung die Stadtbücherei Langendreer erkundet. Bilderbücher wurden selber gelesen. Erstlesebücher wurden vorgelesen. Sachbücher wurden durchblättert. Spannend lauschten und betrachteten die Kinder das Bilderbuchkino „Pippilothek“. Und zum Schluss gab es von der Bücherei noch für alle Kinder ein Buch geschenkt. Da war die Freude bei allen groß.


Oktober 2020


Aktualisiertes Hygienekonzept

Stand Oktober 2020

Um in der nächsten Zeit die Infektionsgefahr so gering wie möglich zu halten, wurden folgende zusätzlich verpflichtende Hygienemaßnahmen aufgestellt. Das jetzt formulierte Hygienekonzept wird nach sich entwickelnder Gefährdungslage angepasst und kann verändert werden.

Hygieneplan Schule und Maßnamen CORONA 2020 - Stand 27_10_20.pdf


Herbstferien

...nun wird es Zeit, dass schulische Dinge für ein paar Tage ruhen! Wir wünschen Ihnen allen eine schöne und erholsame Zeit. Kommen Sie alle gesund und munter wieder!


Elternsprechtag 29.10.2020

Neuregelung aufgrund der aktuellen Coronalage

Die gestrige Schulmail (siehe Bildungsserver NRW) erforderte eine Anpassung der Abläufe des kommenden Elternsprechtages. Da Eltern, außer zu notwendigen Mitbeteiligungsangelegenheiten, nicht in die Schule kommen sollen, haben wir uns entschieden den Elterngesprächstermine beizubehalten, diesen jedoch telefonisch stattfinden zu lassen. Wie genau das in den einzelnen Klassen mit den jeweiligen Familien ablaufen wird, wird Ihnen die Klassenleitung nach den Herbstferien mitteilen.


Sicher durch den Straßenverkehr

Die Erstklässlerinnen und Erstklässler erkunden das Langendreer Umfeld.

Wie überqueren wir eine Straße? Worauf achte ich bei einer Ampel? Was sind besondere Gefahrensituationen im Straßenverkehr? All diese Fragen beantworten die Kinder der Klasse 1 heute mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Patenkindern der Klasse 4 sowie einer Polizistin. Natürlich wurden diese ganzen Regeln und Verhaltensweisen auch im Straßenverkehr selbst erprobt. So haben wir uns heute gegenseitig geholfen und dabei viel gelernt.


Thema Herbst

Der Herbst hat viele Facetten!

Der Arbeitsbereich Geistige Entwicklung beobachtet den Einzug des Herbstes. Viele unterschiedliche Herbstbilder und Bastelarbeiten sind zu diesem Thema entstanden.

Die Klasse S2 bastelte coole Kastanienmännchen.

Wie der Wind die Blätter durch die Luft wirbelt, kann man auf den Bildern der Klasse P1 nicht nur sehen, sondern auch hören, fühlen und ein bisschen riechen.

Auch die Schülerinnen und Schüler der Klasse P2 gestalteten mit großem Eifer ihren Klassenraum mit Herbstmotiven aus. Die lustigen Kastanientiere zaubern ein Lächeln in die nun beginnende dunkle Jahreszeit Herbst.

Das Kürbisgesicht der Klasse S5 erinnert daran, dass bald Halloween gefeiert wird.




September 2020


Hinweis zu Reisen in den Herbstferien

Wichtig für Schülerinnen, Schüler, sowie Lehrerinnen und Lehrer!

Aus dem Ministerium erreichte uns heute ein Erlass zum Umgang mit Reisen in den Herbstferien. Bitte lesen Sie sich folgende Hinweise dringend in Ruhe durch und beherzigen Sie sie zum gesundheitlichen Wohle der ganzen Schulgemeinschaft.

 

"Private Reisen von Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften in Covid-19-Risikogebiete Informationen zu Verpflichtungen bei der Rückkehr nach Deutsch-land sowie schulrechtlichen und dienstrechtlichen Konsequenzen

1. Allgemeines

Bei der Einreise aus einem Risikogebiet nach Deutschland (Reiserück-kehr) gelten besondere Regelungen, aus denen sich wichtige Verpflich-tungen – auch für Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte oder alle ande-ren an Schulen tätigen Personen – ergeben.

Private Reisen in Risikogebiete bedürfen aktuell einer besonderen Pla-nung und Umsicht; ggfs. müssen bestehende Planungen aufgrund geän-derter rechtlicher Vorgaben oder medizinischer Einschätzungen auch kurzfristig geändert werden. Die Situation kann sich täglich ändern und muss im Blick gehalten werden.

Bei einer Einreise aus einem Risikogebiet ist die aktuelle Coronaeinrei-severordnung (CoronaEinrVO) des Landes Nordrhein-Westfalen zu be-achten. Derzeit gilt diese in der Fassung vom 19.09.2020.

Risikogebiet ist nach § 2 Absatz 3 der CoronaEinrVO ein Staat oder eine Region außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, für welche zum Zeit-punkt der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland ein erhöhtes Ri-siko für eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus besteht. Die Einstufung als Risikogebiet erfolgt durch das Bundeministerium für Gesundheit gemeinsam mit dem Auswärtigen Amt und dem Bundesministerium des Innern; sie wird durch das Robert Koch-Institut (RKI) veröffentlicht.

Derzeit führt das RKI weltweit zahlreiche Länder auf, darunter eine zu-nehmende Zahl von Regionen in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union.

Wichtigste Verpflichtungen nach der CoronaEinrVO sind die die Quaran-tänepflicht (§ 3 CoronaEinrVO) sowie die Meldepflichten beim zuständi-gen Gesundheitsamt (§ 2 CoronaEinrVO).

Verstöße gegen diese Pflichten können als Ordnungswidrigkeiten geahn-det werden (§ 5 CoronaEinrVO).

Nach dem Aufenthalt in einem Risikogebiet und der Einreise nach Deutschland entfällt die Pflicht zur Quarantäne ab dem Zeitpunkt, ab dem Einreisende ein negatives Testergebnis nachweisen können.

Hierfür gibt es aktuell zwei Möglichkeiten:

 Nachweis eines negativen Testergebnisses bei der Einreise, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Dieses ärztliche Zeugnis muss in deutscher oder in englischer Sprache verfasst sein.

 Testung unverzüglich nach der Einreise, wenn möglich direkt am Flughafen.

Bis zum Erhalt des Ergebnisses eines in Deutschland durchgeführten Tests besteht die Verpflichtung, sich unverzüglich in (häusliche) Quaran-täne zu begeben. Wenn der Test negativ ist und sich keine Symptome auf COVID-19 zeigen, beendet dies momentan die Quarantänepflicht.

Es wird unbedingt empfohlen, sich regelmäßig über die aktuellen Ent-wicklungen zu informieren, da sich ab 01.10.2020 möglicherweise Ände-rungen ergeben.

Weiterführende Informationen sind auf der Sonderseite des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales Nordrhein-Westfalen abrufbar unter: https://www.mags.nrw/coronavirus.

Die Einstufung als Risikogebiet wird durch das Robert-Koch-Institut fort-geschrieben und veröffentlicht: www.rki.de/covid-19-risikogebiete.

2. Schülerinnen und Schüler

Schülerinnen und Schülern müssen sich nach der Rückkehr aus Risiko-gebieten regelmäßig in Quarantäne begeben (s.o.). Wenn sie dies miss-achten und dennoch zur Schule kommen, spricht die Schulleiterin oder der Schulleiter aufgrund des Hausrechts das Verbot aus, das Schulge-lände zu betreten. Unabhängig von den rechtlichen Folgen stellt ein sol-ches Verhalten einen schweren Verstoß gegen die Pflicht zur gegensei-tigen Rücksichtnahme in der Schule dar.

Schülerinnen und Schüler in Quarantäne bleiben dem Unterricht aus Rechtsgründen fern. Dieser Umstand stellt keine Schulpflichtverletzung und keinen schulischen Pflichtenverstoß der Schülerin oder des Schülers dar. Das dem privaten Lebensbereich zuzurechnende Urlaubsverhalten ist durch schulrechtliche Maßnahmen (Bußgeldverfahren, Ordnungs-maßnahmen) nicht zu sanktionieren.

Nach § 43 Absatz 2 Schulgesetz NRW müssen die Eltern bzw. die be-troffenen volljährigen Schülerinnen und Schüler im Falles eines Schul-versäumnisses die Schule unverzüglich benachrichtigen und schriftlich den Grund mitteilen. Bei begründeten Zweifeln, ob Unterricht aufgrund der Verpflichtung zur Einhaltung von Quarantänemaßnahmen versäumt wird, kann die Schule im Fall der gesetzlichen Quarantäne gemäß § 3 CoronaEinrVO von den Eltern Nachweise über die Reise in ein Risikoge-biet verlangen und im Fall einer behördlich angeordneten Quarantäne im Wege der Amtshilfe gemäß § 5 Absatz 1 Nr. 3 Verwaltungsverfahrens-gesetz NRW beim Gesundheitsamt Erkundigungen einziehen, ob und ggfls. welche Maßnahmen dort aufgrund des Infektionsschutzgesetzes oder aufgrund der nach dem Infektionsschutzgesetz erlassenen Bestim-mungen getroffen worden sind.

Für die Nachholung quarantänebedingt nicht erbrachter Leistungsnach-weise (Klassenarbeiten, Klausuren) gelten die Bestimmungen der jewei-ligen Ausbildungs- und Prüfungsordnung."

mags-informationen-fuer-reisende-aus-risikogebieten.pdf


21 Tage Callenge

Schokoladenverzicht

Die Klasse 8a macht 21 Tage eine Challenge. Wir verzichten 21 Tage auf Schokolade. Wir sind gespannt wer es durchhält. Einige Lehrer, Frau Küppers und Frau Schemme sind auch dabei! Vielleicht finden sich noch ein paar Klassen, die auch Lust haben?


Die Kinder sind zu Hause...

...und die Erwachsenen?

Noch lange nicht! Nach Kindergarten-/ Schulschluss setzt sich das Kollegium häufig mit Fragen zur Schul- oder Teamentwicklung auseinander.


Fahrradtraining

Die 4ten Klassen nutzen das gute Wetter und üben auf dem Schulhof mit verschiedenen Übungen das sichere Fahrradfahren, um sich sicher im Straßenverkehr bewegen zu können. Bald können sie ihr Wissen bei Stationen der Verkehrsmeile an unserer Schule unter Beweis stellen und den Pokal der Verkehrssicherheitsmeile vom letzten Jahr verteidigen. 



Die ersten Schulwochen sind vorbei.

Auch die Erstklässler sind gut in der Schule angekommen.

Ein paar Buchstaben haben sie schon gelernt. Das L haben sich in Wörtern gesucht, auf dem Boden abgelaufen, geschrieben, gebärdet, nachgelegt. Auf viele Weisen erforschen sie die Buchstaben am Buchstabenweg.


August 2020


Neue Informationen aus dem Schulministerium

Schulmail vom 31.08.2020

Die aktuelle Schulmail mit allen Informationen zum Thema inkl. aktuellen Regeln finden Sie, wenn Sie hier klicken.


1 - 2 - 3 - 4 - wir sind wieder hier!

Die erste Schulwoche ist geschafft.

Nach 5 Tagen Schule hat sich so langsam alles eingespielt. Sowohl die Lehrerinnen und Lehrer, als auch die Schülerinnen und Schüler brauchten ein bisschen Zeit sich an die neuen Gegebenheiten zu gewöhnen. Aber mit viel Geduld, Rücksichtnahme und gegenseitigem Zuspruch haben wir die erste Schulwoche gemeinsam gut gemeistert und freuen uns nun auf ein wenig stressfreiere Routine und eine angenehme Lernzeit miteinander.


Die Einschulungsfeier

18.08.2020

Heute war es endlich soweit, wir konnten unsere neuen Schülerinnen und Schüler willkommen heißen. 15 Kinder haben stolz ihre Schultüte präsentiert, ihre Lehrerinnen kennengelernt und sich neugierig in ihrem Klassenraum umgeschaut. Das es trotz Schutzmaßnahmen ein schöner Tag für die Kinder war sehen Sie in unserer kleinen Bildergalerie.


Die SaL wird digital!

Neue Tafeln und weitere Tablets.

Die Kinder der Klasse 3bE haben an ihrem ersten Schultag gestaunt als die alte grüne Tafel nicht mehr zu sehen war und stattdessen eine tolle digitale Tafel den Klassenraum ziert und direkt eingesetzt wurde. 


Pausensport

Dank an die fleißigen Helfer und Helferinnen!

Auch wenn der Pausensport wegen der angepassten Pausensituation derzeit nicht stattfindet, werden die fleißigen Helferinnen und Helfer im Forum unserer Schule geehrt.


Hygieneschutzmaßnahmen in der Frühförderung

17.08.2020

Die Rahmenbedingungen für die Frühförderung im häuslichen Umfeld und den den KiTas wurden heute beschlossen und sind ab nun für Sie auf der Frühförderseite für Sie einsehbar.



Das Hygienekonzept zu Beginn des neuen Schuljahres

Maskenparkplätze, Einbahnstraßen u.v.m.

Wie genau der Schulalltag ab kommender Woche aussehen soll, hat unser Kriesenteam heute auf Grundlage der Vorgaben des Ministeriums für Schule und Bildung des Landes NRW (Erlass vom 3. August 2020 zur Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebs in Corona-Zeiten zu Beginn des Schuljahres 2020/2021) besprochen. Unsere Umsetzung können Sie in der beigefügten Anlage nachlesen.

Hygieneplan Schule und Maßnamen CORONA 2020 - Stand 06_08_20.pdf


Wir freuen uns auf die neuen Einschulungskinder!

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen.

Die Räume sind bereit und der Waschbär und die Eule warten sehnsüchtig auf die Unterhaltung der neuen Schülerinnen und Schüler in Klasse 1aE und 1bE.

Juni 2020


Es ist geschafft!

Das Schuljahr 2019/2020 wurde heute beendet.

Nach einer ziemlich anstrengenden Endphase haben wir heute erst die Schülerinnen und Schüler in die Ferien verabschiedet und nach ein paar netten Worten und einem gemeinsamen Beisammensein im Freien dann auch uns (das gesamte Personal der Schule am Leithenhaus) gegenseitig. Nun wünschen wir allen eine erholsame Sommerzeit und freuen uns auf das neue, hoffentlich ruhigere Schuljahr 2020/2021 mit allen Kindern, Familien, Kolleginnen und Kollegen und vielen mehr!


Jedes Ende ist ein neuer Anfang!

Abschiedsfeier von 3 Kolleginnen

Heute mussten wir uns schweren Herzens von 3 Kolleginnen verabschieden. Nach vielen rührenden Worten, Grüßen, Gesten und Eis mussten wir heute leider mit einem Gläschen Sekt nach vielen gemeinsamen Jahren unsere Konrektorin Frau Paas-Otoo verabschieden und wünschen ihr alles Gute für den wohlverdienten Ruhestand. Auch eine weitere Kollegin darf diese schöne "Zeit danach" genießen. Die dritte Kollegin freut sich durch eine langersehnte Versetzung nun ihrer Familien näher zu sein - und da freuen wir uns natürlich mit ihr!


Kleingruppenarbeit

Wie war Corona für uns?

Heute hat sich eine Kleingruppe mit der Schulsozialarbeiterin mit dem Thema "Corona - wie geht es uns damit?" gearbeitet. Hier sehen Sie/ seht ihr das Ergebnis.


Ihr seid mit Abstand die Besten!

Abschlussfeier Teil II und III

Heute wurden weitere 13 Entlassschülerinnen und Entlassschüler in zwei Feiern verabschiedet. Durch die Schule tönten die unterschiedlichsten Melodien mit einer Mischung aus Wünschen der Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler und Wünschen der Lehrerinnen und Lehrer für die Absolventen. Besonders beeindruckend war das Ständchen von Herrn Horstmann am Keyboard und Frau Küppers auf der Mundharmonika.


Ein Hoch auf uns!

...tönte es heute laut aus den Boxen durch die ganze Schule.

Heute wurden die ersten Schülerinnen und Schüler aus den Abschlussklassen verabschiedet. Trotz der räumlichen Entfernung war es trotzdem eine feierliche und sehr persönliche Stimmung für alle Anwesenden.


Frühförderung


Seit Montag, den 08.06.2020, findet wieder Frühförderung in Kindergärten oder bei Ihnen zu Hause statt. Das geschieht in enger Absprache mit allen Beteiligten unter Einhaltung der Hygieneregeln.
Die Frühförderinnen dürfen jedoch pro Tag nur ein Elternhaus oder einen Kindergarten besuchen.

Wir freuen uns, Sie und Ihre Kinder wiederzusehen.
Ihr Frühförderteam der Schule am Leithenhaus


Präsenzunterricht ab dem 15.06.2020 bis zu den Sommferien.pdf

Hygiene Maßnahmen zur zusätzlichen Öffnung der Schule für die gesamte Primarstufe.pdf


Home–Schooling

Das viele Lernen auf Distanz

Fleißig haben die Kinder zu Hause gelernt: unter anderem Wochenpläne bearbeitet, Arbeitshefte durchgerechnet oder selbstgedrehte Videos angeschaut. Fleißig haben die Lehrkräfte zu Hause vorbereitet und korrigiert, in Papierform und auch jede Menge digital. Jetzt darf für die Primarstufe ab dem 15.06. wieder ein wenig Normalität starten. Ein Großteil des Lernens findet dann endlich wieder in der Schule statt. 


Malen mit Gabeln

Auch die Kleinen sind zuhause kreativ.

Nach einer Videoanleitung und Beispielbildern waren die Kinder des Kindergartens zuhause künstlerisch aktiv.


Mai 2020


Am Donnerstag, den 7. Mai hatten die Viertklässler nach langer Zeit wieder ihren ersten Schultag in der Schule. Die Freude war groß! Warum? Hier einige Beispiele:Am Donnerstag, den 7. Mai hatten die Viertklässler nach langer Zeit wieder ihren ersten Schultag in der Schule. Die Freude war groß! Warum? Das ist auf dem Bild zu sehen.


Die Schulanmeldung für die künftige Klasse 1 startet...

Wir freuen uns auf unsere neuen Einschulungskinder!

Aufgrund der aktuellen Situation darf der geplante Kennenlernnachmittag in diesem Schuljahr leider nicht stattfinden. Wir haben für die Eltern der neuen Einschulungskinder ein paar Informationen zusammengefasst. Diese finden Sie hier oder in der untenstehenden Datei.

Wir hoffen, über diesen Weg trotzdem bereits einige Fragen klären zu können und freuen uns schon sehr auf das neue Schuljahr und sind sehr gespannt, Sie und unsere zukünftigen Schülerinnen und Schüler endlich kennenzulernen.

Einschulung SJ 2020-2021.pdf


Kommt rein und lasst den Virus draußen!

In Kürze kommen die Kinder zurück in die Schule.

Wir sind gespannt wie die "Einbahnstraßen" im Schulgebäude funktionieren und wie das Lernen vor Ort aber trotzdem irgendwie auf Distanz läuft.


Wie begrüßen unsere neuen Lehramtsanwärterinnen!

04.05.2020

Seit heute gibt es drei neue, freundliche Gesichter an unserer Schule. Wir freuen uns sehr über die Unterstützung und wünschen allen dreien einen guten Start.


Juchu - es ist soweit!

Die Spielgeräte sind freigegeben.

Jetzt müssen nur noch die Schülerinnen und Schüler kommen. Das Warten hat sich gelohnt. Die Notbetreuungsgruppe hat die Geräte heute schon mit großer Freude genutzt und freut sich nun darauf mit den anderen Kindern gemeinsam dort zu spielen.


#wirbleibenzuhause bedeutet neu denken

Auch im Bereich Frühförderung mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation

Auch die Frühförderung ist aufgrund der vielen einzelnen Kontakte derzeit anders als gewohnt. Teilweise werden Materialpakete verschickt, manche Familien werden mit wichtigen Informationen versorgt und andere Kontakte sind gerade eher "auf Eis gelegt". Die Frühförderinnen und Frühförderer stehen den Familien jedoch jederzeit für Fragen zur Verfügung und planen im Hintergrund wie die Förderung demnächst positiv wieder anlaufen kann.


April 2020


Die Tage, an denen alles still stand

Eine Geschichte über den Alltag mit Corona.

Um zur Ursprungsquelle des Buches zu gelangen klicken Sie bitte hier. Ergänzt wurde die Geschichte mit DGS von unserer Praxissemesterstudentin.


Heute haben die Kinder in der Notbetreuung fleißig gemalt, geschnitten und geklebt. Wir haben Laufwege geklebt, Einbahnstraßen markiert und neue Abstandsregelungen aufgehängt. 2 Meter Abstand ist ganz schön viel! So viel wie 8 Pizzas!

Quelle der Regeln (verändert mit Genehmigung; Original von Wibke Tiedmann & Stefanie Maurer, Lizenz: CC BY-SA 4.0)


Der Altersdurchschnitt in der Schule sinkt

Mehr Kinder in der Notbetreuung.

Nachdem in den letzten Wochen meist maximal 2 Kinder betreut wurden,  sind es seit dieser Woche ein paar mehr. In 3 Gruppen wird gelernt und gespielt. Aufgrund des tollen Wetters, kann man auch gut auf dem Schulhof Zeit verbringen.


Post eines Schülers

Die Redaktion freut sich!

Heute hat sich die Redaktion sehr über Post eines Schülers gefreut. Er zeigt, was für eine tolle Murmelbahn er mit seiner Familie im Garten gebaut hat. VIelleicht ist das auch eine Idee für euch zuhause?!


Der Unterricht für Klasse 10 ist gestartet.

23.04.2020

Mit großer Freude sind die 10er heute wieder in der Schule aufgelaufen. Alle Schülerinnen und Schüler haben sich positiv geäußert, dass sie wieder hier sein konnten. Mit großer Disziplin und erstaunlichem Verständnis für die Situation und die getroffenen Maßnahmen haben sich alle an die Regeln gehalten und sich verantwortlich gezeigt. Sie haben aber auch aus dem Homeoffice erzählt. Die meisten fanden das Arbeiten alleine, abgelenkt durch Familie und am Rechner sehr anstrengend und äußerten sich so:

„Ich bin immer vor dem Rechner eingeschlafen, das passiert mir im Unterricht nie.“

„Ich konnte mich gar nicht so lange konzentrieren, weil immer etwas anderes rundum passierte.“

„Ich konnte mir das nicht alles alleine erklären.  Das war schwer.“


Ein Malgedicht

Die Schule am Leithenhaus wünscht allen Familien Frohe Ostern!

  1. Ein großer Ball,
  2. ein kleiner Ball,
  3. obendran zwei Schleifchen,
  4. hintendran ein Schweifchen
  5. ringsherum viele grüne Gräschen
  6. fertig ist das Osterhäschen!

Und wie sieht Euer/ Ihr Ergebnis aus? Hier die Auflösung!



Anmeldeformular Vorschule 2020/2021

Rückmeldung bitte an den entsprechenden Frühförderer/ die Frühfördererin.

Für die kommende Vorschulgruppe können die Eltern ihre Kinder ab jetzt anmelden. Das Anmeldeformular finden Sie hier:

Anmeldeformular Vorschule SJ 20202021.pdf


Endlich Osterferien!!!!!

Brief von Frau Küppers an alle Schülerinnen und Schüler

Liebe Schülerinnen und Schüler,

seit mehr als zwei Wochen arbeitet Ihr jetzt schon zu Hause.  Eure Lehrerinnen und Lehrer schicken Euch Aufgaben mit der Post oder auf den Computer oder sogar auf Euer Handy. Schule zu Hause, das ist bestimmt ein komisches Gefühl, oder?  Ich habe gehört, dass viele von Euch sehr fleißig sind und toll arbeiten. Darüber freuen sich Eure Lehrerinnen und Lehrer und ich mich sehr. Auf der Homepage schaue ich mir die Bilder an. Da kann ich sehen, wie Ihr zu Hause schreibt, malt, bastelt oder auch mit Euren Geschwistern spielt.  Vielen Dank für die schönen Bilder von Euch!

Heute beginnen die Osterferien. Ab jetzt haben Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer, die Sekretärinnen und auch ich frei. Wir dürfen Pause machen und uns ausruhen. Auch die Osterferien werden anders sein. Alle sollen auch in den Ferien zu Hause bleiben. Wir dürfen uns nicht mit vielen Freunden treffen. Das ist schade, aber es muss sein! Ich bin sicher:  Ausruhen, spielen, Spaß machen kann man ja auch zu Hause. Und über das Internet und mit Euren Handys könnt Ihr mit Euren Freunden auch „quatschen“!

Ich wünsche Euch und Euren Eltern nun frohe Ostern und schöne Ferien.

Viele Grüße und bis bald, Maria Küppers



April, April!

Wer fällt drauf rein?

Ob Klarsichtfolie über den Toilettensitz spannen, Papier unter die Computermaus kleben, Berliner mit Ketchup füllen, Geld auf den Boden kleben, Salz in den Zuckerstreuer, die Sprache auf dem Handy ändern, o.ä.. Heute ist scherzen erlaubt!


März 2020


Post für Konstantin

Klasse 3a bekommt einen Brief

Konstantin ist am Wochenende fast vom Regal gefallen als er gehört hat, dass er einen Brief von J. bekommen hat. Er hat sich riesig gefreut und gibt sich viel Mühe einen genau so schönen Brief zurück zu schreiben. Zum Glück arbeitet die Post noch!


Die Klassentiere sind einsam.

Schreibt Briefe!

Selbstverständlich können auch alle anderen Kinder ihren Klassenmaskottchen schreiben, vermutlich haben die alle zur Zeit nicht so viel zu tun und freuen sich über Post. Auch hierfür könnt ihr die Kontaktdaten der Redaktion nutzen, alle Briefe werden an die entsprechenden Klassen weitergeleitet!


Ihr wollt auch ein Teil der Bildergalerie sein und uns zeigen, wie ihr die Zeit Zuhause verbringt? Dann schickt gern Fotos an die Redaktion.


Sooooooo viel Platz

Notbetreuungsgruppe

Kein Unterricht, keine Schülerinnen und Schüler, nur eine Schulleitung, eine Bürokraft und der Hausmeister plus die Betreuer/ Betreuerinnen der Notbetreuungsgruppe, da hat die Kinderphantasie genug Raum zum Ausprobieren und Austoben. Abwechslung ist garantiert!


Brief des Kollegiums an die Familien

23.03.2020

Liebe Familien,

die derzeitige Situation, in der Schule, Geschäfte, Freizeitangebote und vieles mehr geschlossen sind , ist besonders. Wir alle müssen zuhause bleiben, um gesund zu bleiben. Nur ein paar Menschen gehen zur Arbeit, um sicher zu stellen, dass wir genug zu Essen haben und das Leben weiterlaufen kann. Diesen Menschen wollen wir herzlich danken!

Unser gesamtes Kollegium arbeitet im Hintergrund daran, weiterhin schulische Angebote für Ihr Kind vorzubereiten und zu entwickeln. Das soll auch helfen, den Kontakt von Lehrerinnen und Lehrern mit Ihren Kindern aufrecht zu erhalten. Es kann aber auch dazu beitragen, den Kindern Sicherheit zu vermitteln, in dem wir etwas von der bekannte Alltagsstruktur erhalten.

Nehmen Sie unsere Lernangebote bitte als Angebote wahr. Schauen Sie, was zu Ihrem Kind und zu Ihrer familiären Situation passt! Nutzen Sie die Zeit, um wertvolle gemeinsame Momente zu schaffen, das kann kein Unterrichtsmaterial, aber Sie können das!

In dieser Zeit,

  • die so speziell ist, weil wir nicht mehr das machen können was wir mögen,
  • die uns vielleicht Angst macht, weil wir uns um liebe Menschen sorgen

aber die auch

  • schön ist, weil wir Zeit für Dinge haben, die wir schon immer machen wollten und
  • wir viel Zeit mit unserer Familie verbringen können und das genießen,

in dieser Zeit sind Mathe, Deutsch, Sachunterricht, Englisch, Physik und alle schulischen Belange weniger wichtig.

Was wir nun lernen können und sollten sind:

  • füreinander da zu sein
  • geduldig sein
  • Rücksicht nehmen
  • gegenseitige Hilfe
  • dankbar sein
  • u.v.m.

Geben Sie gut auf sich und Ihr Kind Acht in dieser Zeit der wechselhaften Gefühle und Ungewissheit. Lassen Sie zu, dass Schule gegenüber der derzeit weltweiten Situation etwas in den Hintergrund tritt. Sobald die Schulen wieder geöffnet werden, starten wir gemeinsam neu und fröhlich durch.

Mit ganz herzlichen Grüßen, das gesamte Kollegium der Schule am Leithenhaus.

PS: Um die viele Zeit mit den Kinder zuhause zu verbringen, kann es hilfreich sein einen Tagesplan zu vereinbaren. Sie wollen wissen wie der aussehen kann? 

Dann klicken Sie hier!


Wochenende heißt Erholung

#WirBleibenZuhause

Neben all dem Homeoffice und Homeschooling sollten wir die Erholungspausen nicht vergessen. Daher verabschieden wir nun alle Familien in ein hoffentlich gesundes Wochenende zuhause (!) mit leckerem Essen, Gesellschaftsspielen, Büchern, Musik, Stiften u.v.m. Genießen Sie die Zeit im Kreise Ihrer Lieben!


Wir nutzen die Krise als Chance!

Unser Kollegium sprudelt vor Ideen.

Egal ob kleine Videos mit virtuellen Unterrichtseinheiten, Links zu Bastelanleitungen, digitalen Sportstunden, Musikunterricht per Liedern mit Untertitel und Gebärden oder der Hinweis auf Lern-APPs. Die Lehrerinnen und Lehrer untereinander versorgen sich mit Material und versuchen in enger Verbindung mit den Schülerinnen und Schülern zu stehen. Das Schulleben ist also ganz anders, erweitert aber momentan seine Methoden um ein Vielfaches.


Schulfrei heißt nicht lernfrei! - Digitales Lernen in der Corona-Krise

Vielfältige Unterrichtsmaterialien im Netz zu finden.

Auf dem Deutschen Bildungsserver sind viele Lernmaterialien online abrufbar (Startseite - Schule - Fächerübergreifende Themen - Medien und Schule - Digitales Lernen zuhause).  Liebe Eltern und liebe Schüler und Schülerinnen, bitte nutzen Sie/ nutzt die Möglichkeiten die uns allen im Internet geboten werden. 


Homeoffice und Homeschooling

Wir nutzen die Zeit!

Gut, dass Lehrerinnen und Lehrer ganzjährig Laminierfolien, Stifte, Papier, Scheren, Druckerpatronen immer zuhause vorrätig haben. So spricht dem Homeoffice nichts entgegen.

  • Onlinekonferenzen
  • Konzeptarbeit
  • Materialerstellung
  • Unterrichtsvorbereitungen
  • uvm

Während die großen Schülerinnen und Schüler in digitaler Form mit ihren Lehrerinnen und Lehrern verbunden sind, haben die kleineren Schülerinnen und Schüler Materialpakete mitgenommen. Da die Lehrerinnen und Lehrer während der unterrichtsfreien Zeit Dienstpflicht haben, können Sie bei Fragen auch gern Kontakt zu den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern aufnehmen.

Unser vorübergehender Arbeitsalltag ist - wie alles - anders. Wir freuen uns darauf, wenn wir wieder alle zusammen in den gründlich gereinigten und aufgeräumten Klassenräumen sind und von strahlenden Augen begrüßt werden!


Glubschi, Pieksi und Schleimi

Deutschunterricht in der Schuleingangsphase

Derzeit haben 3 Praxissemsterstudentinnen (Sonderpädagogik, Universität zu Köln) die Chance ihr Wissen aus dem Studium bei uns zu testen, anzuwenden und vielfältige Erfahrungen im Arbeitsalltag an einer Schule mit dem Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation zu sammeln. Die vielen Ideen, unterschiedlichen Methoden und frischen Gesichter sind für alle eine Bereicherung.


Große Kunstausstellung am Elternsprechtag

12.03.2020

Am heutigen Elternsprechtag waren im Forum viele erstaunte Gesichter bei der Betrachtung der wirklich großen Kunstausstellung von Werken aus allen Jahrgangsstufen. Einen gebärdengeleiteten Videorundgang werden Sie in Kürze hier sehen können.


Fortbildung für Lehrerinnen und Lehrer

Gemeinsam Töpfern am 09.03.2020


Planspiel Klassen 9a/ 10a / 10b

Das Leben eines Auszubildenden/ einer Auszubildenden.

Heute begann das Planspiel in gemischten Gruppen, indem die Schülerinnen und Schüler das Leben einer Auszubildenden/ eines Auszubildenden, mit allem was dazu gehört: eine eigene Wohnung finden, Möbel kaufen, Verträge abschließen und sich versorgen, simulieren. Das Projekt läuft jetzt ca. 4 Wochen im Wirtschaftsunterricht. Wir sind sehr gespannt, wer mit seinem Geld gut auskommen wird.


Februar 2020


Glücksrad im Matheunterricht

Ganz leicht: Drehen, Aufgabe an die Tafel schreiben, rechnen.

Wie alles möchte sich auch unsere Schule immer weiter entwickeln. Eines unserer aktuellen Themen ist "Schüleraktivierung". Dazu haben die Lehrer und Lehrerinnen am 27.02.2020 lange getagt und festgestellt, dass Schülerinnen und Schüler durch vielfältige Methoden leicht zu motivieren sind und große Freude am Lernprozess zeigen.



Kurzzeitiger Wechsel der Schulleitung

Im Karneval ist alles möglich!

Neben vielen Panzerknackern, diversen Tieren, Clowns, Prinzessinen, Polizisten, Früchten und vielem mehr, hat sich am Donnerstag eine neue Person in das Büro der Schulleitung geschlichen. Die Kinder fragten sich, wer dieser neue Herr ist und wo war Frau Küppers?

Die Karnevalsfeier war laut, bunt und lustig... nun heißt es wieder 1Jahr warten bis es drunter und drüber geht :(



Steinzeitprojekt

Klasse 5b

Im Rahmen ihres Steinzeitprojekts gestaltet die Klasse 5b derzeit eine Steinzeithöhle an.


Neue Flyer

Nun sind alle Bereiche der Schule vertreten.

Die Sekundarstufe I hat eine Neuauflage ihres Flyers herausgebracht und die Primarstufe hat einen ganz neuen Flyer erstellt. Bei Interesse schauen Sie gern rein...

Flyer Sekundarstufe I SaL.pdf

Flyer Primarstufe SaL.pdf



Leben und Lernen in Vielfalt

Diese Worte schmücken nun unser Forum.



Januar 2020


Die Primarstufe im Schauspielhaus Bochum

Die unglaubliche Geschichte vom kleinen Roboterjungen


Alle Jahre wieder...

Auffrischung der Rettungsfähigkeit

Am Mittwoch hieß es erst Bahnen schwimmen auf Zeit, einen Ring aus 3,80m Tiefe holen, 10m weit Tauchen und dann Befreiungs-/ Abschlepp-/ und Rettungsgriffe üben. Das war der Praxisteil. Anschließend mussten die Schwimmlehrer und Schwimmlehrerinnen auch noch die Wiederbelebungstechniken üben.

An unserer Schule begleiten immer zwei Lehrer/ Lehrerinnen die Schwimmgruppe. Mehr als 14 Kinder sind aufgrund der Hörschädigung nie in einem Kurs. So können selbst Nichtschwimmer sicher schwimmen lernen und ihre Freude am Wasser ausleben.


1. Hilfe-Kurs

Lehrerinnen und Lehrer bilden sich fort.

An zwei Nachmittagen haben die Ersthelferinnen und Ersthelfer ihre Ausbildung aufgefrischt. Andere Lehrerinnen und Lehrer haben eine erste Hilfeausbildung gemacht, damit wir für den Notfall gut informiert sind und hoffentlich schnell und gut helfen können.


SV-Versammlung

Erstes Treffen im Jahr.

Die Themen der heutigen SV-Sitzung waren der Hofdienstplan, das Streitschlichterprogramm und die Einnahme des Geldes beim Elternsprechtag.


Unterricht mit Mickeymausohren

Der Baulärm geht weiter.

Die Baustelle auf dem Schulhof besteht weiter. Gestern wurden die Spielgeräte geliefert. Solange der Lärm anhält helfen sich einige Klassen mit Lärmschutzkopfhörern aus.