Organisation von Schulweg und Schultag

Kinder, die nicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur Schule kommen können, werden zu Hause abgeholt und wieder nach Hause gebracht. Hierzu organisiert unser Schulträger (LWL) einen Schülerspezialverkehr. Mit Kleinbussen und Taxen fahren die Kinder zur Schule. Für die Eltern ist der Transport kostenlos. Die Kosten übernimmt der Landschaftsverband Westfalen Lippe.

Der Unterricht beginnt für Kindergarten und Schule um 08.05 Uhr. Das Ende des Unterrichtstages endet individuell unterschiedlich, je nach Schulbesuchsjahr und  Teilnahme an Nachmittagsangeboten, frühestens um 13.20 Uhr. 

08.05 Uhr           

Beginn des Schultages

08:10 - 08:55 Uhr

1. Stunde

08:55 - 09:40 Uhr

2. Stunde

09:40 - 09:50 Uhr

Frühstückspause

09:50 - 10:05 Uhr

Hofpause

10:05 - 10:50 Uhr

3. Stunde

10:50 - 11:35 Uhr

4. Stunde

11:35 - 11:50 Uhr

Hofpause

11:50 - 12.35 Uhr

5. Stunde

12.35 - 13.20 Uhr

6. Stunde

13.20 - 14.20 Uhr

Mittagspause mit Spielangeboten,

Beginn OGS / ÜMI (mittwochs mit zusätzlichem Essensangebot durch die Schülerfirma Nudel& Co)

14.20-15.05 Uhr

7. Stunde

AG –Angebote, OGS  / ÜMI

15.05-15.50 Uhr,

freitags 15.05Uhr

8. Stunde

AG –Angebote, OGS  / ÜMI

 

Unterrichtet wird meistens in Unterrichtsblöcken von 2 Unterrichtsstunden (2 mal 45 Minuten). Dann folgt eine Pause. Die Anzahl der Unterrichtsstunden richtet sich nach den allgemein gültigen Stundentafeln. Kinder der Primarstufe werden in unterrichtsfreien Zeiten betreut oder erhalten besondere Förderung. Die Klassen 7 bis 10 haben an einem  Nachmittag Unterricht. Außerdem bieten pädagogisch gestaltete Angebote am Nachmittag Gelegenheit zu Kontakten und Förderung.

Die Angebote für die offene Ganztagsschule (OGS) und die pädagogische Übermittagsbetreuung (ÜMI), werden über den Betreuungsverein für Jugendhilfe und Schulprojekte e.V. (Blumenfeldstr. 4, 44795 Bochum, 0234/43868255, Fax: 0234/9442743, E-Mail: elternbeitraege@jus-bochum.de) organisiert.

Die übergeordneten Ziele der OGS sind der Erwerb von Selbständigkeit, Sozialkompetenz, Eigenverantwortung, die Vermittlung von Werten und Normen sowie die Förderung der Schülerinnen und Schüler mit ihren jeweiligen Stärken und Interessen. Eine Umsetzung der Ziele erfolgt im Primarbereich in einer "teiloffenen" Gruppenstruktur.